Seniorenrecht

 

Bei dem Begriff Seniorenrecht, handelt es sich nicht um ein eigenständiges Rechtgebiet. Doch aufgrund der erheblichen Bedeutung, nicht zuletzt wegen des demografischen Wandels, hat sich unter den Rechtsgelehrten das Seniorenrecht bereits als terminus technicus etabliert.

 

Dabei weist das Seniorenrecht insbesondere zu folgenden Rechtsgebieten Schnittpunkte auf.

 

Erbrecht

 

Etwa in Fragen von Nachlassregelungen (Testament, Vermächtnis, Vermögensübertragung, Unternehmensnachfolge,

 

 

Betreuungsrecht

  • Bestellung eines  Betreuers /Betreuerin
  •  Betreuungsvollmacht
  •  Vorsorgevollmacht
  • Patientenverfügung
  • Digitale Vorsorgevollmacht

Familienrecht

  • Umgangsrecht mit Enkeln
  • Unterhalt von den Kindern

 Medizinrecht

Da mit dem Alter nicht nur die Erfahrung, sondern auch die Intensität der medizinischen Betreuung zunimmt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass Ärzte, Krankenhäuser, Pflegeheime, mobile Pflegedienste, Einrichtungen zur Rehabilitation in ihrer beruflichen Ausübung Fehler machen. In einem solchen Fall, der nicht selten gravierende Folgen hat, kann dem Betroffenen ein erheblicher Schadensersatz zustehen.

 

 

Sozialrecht

  • Kostenübernahme für Heilmittel
  • Pflegefinanzierung (Reha)
  • Soziale Absicherung im Alter
  • Rente
  • Pflegevertrag

Arbeitsrecht

  • Ausscheiden aus dem Arbeitsleben.
  • Diskriminierung wegen des Alters (AGG)

 

 

Im Mittelpunkt unserer Beratung und Vertretung steht der Gedanke, unseren Mandaten dabei zu helfen, möglichst lange selbstbestimmt zu leben und die Angehörigen dabei zu unterstützen, dieses zu ermöglichen.

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.